Oppermann.co.uk

Christoph Oppermann / Medienblog

Monat: April 2014

„Qualitätsjournalismus“

Nicht alles, was gut bezahlt und öffentlich-rechtlich ist, wird auch automatisch zum einem Stück „Qualitätsjournalismus“. Das war früher so, und das ist immer noch so.

 

Journalist.de: Wie man ein investigatives Projekt umsetzt

Lesetipp: Journalist.de, „Wie man ein investigatives Projekt umsetzt„.

„Eine Anleitung, wie man einen Skandal aufdeckt, gibt es nicht. Aber bei erfolgreichen investigativen Projekten kann man sich durchaus ein paar Tricks abschauen. Ellyn Angelotti vom Poynter-Institut hat sich die Recherchemethoden des Investigativteams einer preisgekrönten Serie mal genauer angesehen. …“

Mehr lesen

W&V: Kleinanzeigen kreativ eingesetzt

20140412-105244.jpg

Selbst mit Kleinanzeigen kann man die Kunden und Leser überraschen. W&V zeigt, wie das funktioniert.

Nachrichten via WhatsApp: BBC geht bei der Indien-Wahl neue Wege

Bildschirmfoto 2014-04-07 um 10.14.07

Die BBC macht es wieder einmal vor. In Indien beginnt die Kampagne zu den Wahlen, und die britische Nachrichteninstitution geht erneut andere Wege.

Weiterlesen

Im MedienMagazin: BBC verbreitet Nachrichten über WhatsApp

20140407-092626.jpg


Aktuell im MedienMagazin:

  • Die BBC nutzt zur Berichterstattung über die Wahlen in Indien WhatsApp. (zum Text)
  • Facebook und die Reichweite. (zum Text)
  • Geldsammeln für Universalcode 2. (zum Text)

Zum MedienMagazin.

Ralf Heimanns Stilblütensammlung: die schönsten Fehlgriffe im Lokalen als Blog

Wirschickenwen

Er hat’s schon wieder getan. Nach der Veröffentlichung des herrlichen Buches „Die tote Kuh kommt morgen rein“ hat Ralf Heimann sich erneut den Alltag des Lokaljournalismus vorgenommen. Die schönste Missgeschicke, Fehlgriffe und Stilblüten veröffentlicht der Kollege aus dem Münsterland jetzt auf einem eigenen Tumblr-Blog: wir-schicken-wen.tumblr.com.

Weiterlesen

© 2017 Oppermann.co.uk

Theme von Anders NorénHoch ↑