Oppermann.co.uk

Christoph Oppermann / Medienblog

Schlagwort: storytelling

Leselinks: Qualität und Exklusivität in Echtzeit und die Chance von Texten

Im Tagesspiegel-Interview mit Sonja Alvarez erklärt BILD-Chef Kai Diekmann: „Wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen“ und: „Die Herausforderung lautet: Höchste Qualität und Exklusivität in Echtzeit. Dabei übernehmen wir das, was bei Print der Vertrieb für uns erledigt – wir bringen unser Produkt dahin, wo die Menschen sind.“ Die Zusammenfassung liefert Kress.de.

…   …   …

„Hat der Text eine Chance“, fragt Robert Kindermann in einem Gastbeitrag auf Lousypennies.de. Es scheint wie eine Frage wie an Radio Eriwan. Im Prinzip schon, aber wozu? Lesenswerter Beitrag mit viel Hintergrundmaterial.

…   …   …

Die „Trends 2015“ umreisst Christian Jakubetz übersichtlich in dem Beitrag „Was Journalisten können sollten“. Von mobile reporting bis zu Multimediareportagen gibt es hier die aktuellen Anforderungen an Journalisten samt Auflistung der dazu nötigen Tools.

Weiterlesen

MedienMagazin: Gute Cover, erfolgreiche Krautreporter und adaptive storytelling

Magazin.jpg

Weiterlesen

Storytelling: Mehr Haltung als Technik

Bildschirmfoto 2015-02-15 um 11.09.06

Weiterlesen

Tool der Woche: Storehouse

Bildschirmfoto 2015-02-15 um 11.11.42

Weiterlesen

Garcia: „Print ist tot“ und neun andere Mythen

Bildschirmfoto 2013-11-06 um 08.47.34

1. Print is dead.
No such thing at all. Print is finding its way and fine tuning its instrument as part of the media quartet.

„Print ist tot“ beschreibt Mario Garcia als Mythos – und fügt dem noch neun andere hinzu. Vielleicht befördert gerade eine Tageszeitungssozialisation den Ansatz, immer ultimative Lösungen zu suchen und entsprechende Ansätze zu präsentieren. Die aber gibt es offenbar nicht mehr. Lousy pennies statt lebenslangen Abos…

Der komplette Text: New myths in the era of digital quartet

Werkzeuge für Redaktionen: Jan Eggers‘ 1a-Toolliste

Jan Eggers‘ „Goldene Liste“ der Tools für Journalisten – Listen sind etwas Wunderbares. Übersichtlich, informativ und bei aller Vorläufigkeit zunächst einmal eine abgeschlossene Angelegenheit.
Die Goldene Liste der elf Digitaltools für Journalisten von Jan Eggers ist für Medienleute ganz besonders lesenswert. Ziemlich vollständig, höchst informativ und leicht verständlich. Wer glaubt, komplexere Erzählformen im Netz seien nur für größere Redaktionen gedacht und nur diesen möglich, wird spätestens bei der Lektüre dieses Textes unaufdringlich eines Besseren belehrt. Ergänzt werden könnte die Liste bestenfalls noch um Flipboard, das seit kurzer Zeit nicht nur auf mobilen Endgeräten läuft, sondern auch anderen Computern verfügbar ist.

Jan Eggers, Die Goldene Liste

© 2017 Oppermann.co.uk

Theme von Anders NorénHoch ↑