Oppermann.co.uk

Christoph Oppermann / Medienblog

Schlagwort: Trend

Neue Nachrichtenformate und deren Folgen

„Virtual Reality, Drohnen oder doch Live-Streaming: Welcher Trend hat wie viel Potenzial? Das beantwortet Prof. Stephan Weichert im Interview.“

Weiterlesen

Benjamin O’Daniel: Kein Verlag – Das Geschäftsmodell von Tomorrow Focus

„Oliver Eckert ist der Chef von Tomorrow Focus Media und damit verantwortlich für die Geschäfte von Focus Online – also der Seite, die laut AGOF mittlerweile mehr Besucher hat als Spiegel Online. Jetzt soll Bild.de angegriffen werden. Und auch beim Umsatz legt das Unternehmen zu, wie gestern bekannt gegeben wurde.

Wer mit Oliver Eckert spricht, der hört früher oder später den Satz: „Wir sind kein Verlag. Wir sind ein Internetunternehmen.“

Kein Verlag.

Ein Internetunternehmen.

Was bedeutet das für das Nachrichtengeschäft im Netz? …“
(Benjamin O’Daniel, 21.3.2014)

Weiterlesen

Der Umgang mit dem Shitstorm

Früher oder später trifft’s jede Redaktion einmal: das große Maß an Empörung, das im Digital-Deutsch „Shitstorm“ heißt. W&V hat drei Shitstorm-Typen beschrieben, die in diesem Jahr auftreten können. Dazu gibt’s ein paar Statements, wie Redaktionen mit den geballten Unmutsäußerungen umgehen können.

Listen müssen sein: Martin Gieslers Journalismus-Trends 2013

Bildschirmfoto 2013-12-13 um 15.34.58

Ohne Listen geht in diesem Gewerbe nicht mehr viel. Danke, Buzzfeed. Die Übersicht von Martin Giesler ist allerdings nicht nur unterhaltsam, sondern auch eine schöne Zusammenfassung. Die Journalismus-Trends 2013 im Überblick. 22 Stück insgesamt. Von Crowdfunding bis „Zee Internet itself“. Fehlt etwas in der Aufzählung? Vielleicht die inbrünstige Lust daran, das eigene Gewerbe kleinzureden. Aber das ist eventuell auch nicht besonders für das Jahr 2013 und bei Medienmenschen ohnehin eher Mantra als Megatrend.

© 2017 Oppermann.co.uk

Theme von Anders NorénHoch ↑