Oppermann.co.uk

Christoph Oppermann / Medienblog

Monat: Juli 2013 (Seite 2 von 2)

Die Wahrheit: Englische Löffeldiät

Montags ist immer Feiertag. Meistens jedenfalls, denn montags ist meistens Ralf Sotscheck mit seiner Kolumne auf der taz-Wahrheit am Start. Immer lesenswert. In der aktuellen Auflage geht’s um die englische Löffeldiät, was Obst von Gemüse trennt und den Unterschied zwischen Bier und Hühnerp… ach, verdammt, das Wort darf ich wieder nicht in den Mund nehmen.
Selbst lesen! Die englische Löffeldiät.

Mehr über Ralf Sotscheck gibt’s hier.

W&V: ZDF erntet Spott und ändert Spot

Das Ding ist mal gründlich in die (Sport-)Hose gegangen. Mit einer auf eine Waschmaschine schießenden Fußballerin wollte das ZDF für die Frauenfußball-EM in Schweden werben. Erfolg: Sexismus-Vorwürfe en masse.
Das ZDF erntet Spott und ändert den Spot. Meldet zumindest W&V gerade. Zum W&V-Text.

„Ballsauber“? 43 Jahre unverändertes Frauenbild beim ZDF

„Ballsauber“ – damit wirbt das ZDF für die Übertragungen der Frauenfußball-EM in Schweden. Und mit dem Spot dazu hat sich „das Zweite“ auch gleich einen Shitstorm organisiert, der sich – Achtung, im Zusammenhang mit Öffentlich-Rechtlichen kann so’n fader Kalauer mal durchgehen – gewaschen hat: „Sexistischer Fußballspot“, titelt das Medienmagazin „Horizont„.

Dabei hat sich am Frauenbild im Allgemeinen und dem, das das ZDF vom Frauenfußball hat, offenbar nicht so viel geändert:

Urlaub im „schönsten Land der Welt“

Bildschirmfoto 2013-07-13 um 10.09.56

„Das schönste Land der Welt“ hat Astrid Lindgren ihre schwedische Heimat Småland einmal genannt.
Wer dort Urlaub machen möchte oder sich über Land und Leute informieren will, findet dazu einiges auf www.skeda.de. Die Seite ist aktualisiert und mit neuen Widgets ausgestattet. Wer darüber hinaus noch Fragen hat  – E-Mail genügt.

Einen netten Einstieg in das Wesen des gemeinen Schweden an sich und dessen Land gibt das Video:

Ist der Geist erst aus der Flasche…

20130707-111022.jpg

In San Francisco havariert am Sonnabend eine Boing 777, und Flipboard Newsdesk gibt dazu ein Magazin mit Breaking News heraus. Gratis, lesenswert, hübsch anzusehen. Mehr als 15.000 „Abonnenten“ hat das bereits am Sonntagmorgen.
Interessant wird es zu sehen, wie diese Nachrichten in den Montagsausgaben im Print verarbeitet und anschließend kostenpflichtig vertrieben werden. Das Ganze erinnert ein wenig an den letzten Angriff einer Kavallerieeinheit gegen einen Panzerverband.
Kennt eigentlich irgendjemand eine Variante des Märchens, in der der Geist dauerhaft wieder in der Flasche verschwindet? Aber ist eben alles „Neuland“, dieses Internet.

Neuere Beiträge

© 2018 Oppermann.co.uk

Theme von Anders NorénHoch ↑